Geschäftsidee testen

Du hast eine zu dir passende Geschäftsidee gefunden? Oder vielleicht auch mehrere, und du kannst dich nicht entscheiden? Dann raten wir dir, deine Geschäftsidee(n) zu testen. Denn nur so findest du heraus, ob sie auch wirklich Anklang finden und Menschen bereit sind, dafür Geld auszugeben.  Das schöne dabei: Das Testen kann ganz viel Spaß machen, du wirst viel auf dem Weg lernen und kannst vermeiden, in die falsche Richtung zu laufen. 

Wieso testen so wichtig ist, darüber hat Jan mit seinen Gästen im Ideencouch Podcast #62 gesprochen. Nina Hannemann und Jered Fastner von Horny Hive rät er, ihr Online-Marketing erstmal mit kleinem Budget zu starten – um zu schauen, wie es überhaupt läuft. Denn einen Bankkredit aufzunehmen und mehrere Tausend-Euro für Marketing einzuplanen, ohne Marketingerfahrung zu haben – das kann ganz schön teuer werden. Klein anfangen, testen, weich fallen und lernen ist seine Devise. 

Hör rein und lass dich inspirieren!

Hier geht's zur Folge

Pascal Lindemann und sein Mitgründer Dominic Libanio haben zwar nicht ihre Geschäftsidee getestet, dafür aber ihren Businessplan. Direkt nach der Schule gründeten sie die LIME medical GmbH und hatten noch nie einen Businessplan gesehen. Dennoch trauten sie sich, einen zu schreiben und ihn sogar zu versenden. Zurück kam „sehr harte Kritik“, wie sie berichten. Sie verbesserten ihn und versendeten ihn erneut. So lange, bis das Geld auf dem Konto ihnen Recht gab. Bei Ungeschönt, dem Podcast der KfW Bankengruppe sagen sie: "Jede Absage hat einen Grund. Den fanden wir heraus, um die Lücke zu schließen.”

 

In dem Buch von David J. Bland und Alexander Osterwalder “Testing Business Ideas” findest du 44 unterschiedliche Testmethoden und detaillierte Beschreibungen dazu. Du kannst beispielsweise online nach Trends suchen und per Suchmaschinenmarketing schauen, ob potentielle Kund*innen auf dich aufmerksam werden. So kannst du herausfinden, wonach deine Zielgruppe online sucst, für welche Probleme sie eine Lösung finden möchten und welche Themen ihr vermutlich wichtig sind. Ebenso wie bei E-Mails ist die Erstellung einer Websiterelativ preiswert - denn es gibt mittlerweile viele kostengünstige Anbieter, die vorgefertigte Templates bereitstellen. 

Webinar Empfehlung

Im Gründerplattform Webinar mit dem Co-Gründer und CEO von Jimdo, Matthias Henze, stellt er das 1x1 des digitalen Marketings vor und regt an, die digitalen Möglichkeiten zu nutzen, um möglichst viel zu testen. Schau vorbei! 

 

Du kannst deine Geschäftsidee aber auch ganz undigital testen, indem du zum Beispiel als Pop-up-Store temporär in einem Laden deine Produkte oder Dienstleistungen anbietest und schaust, wie die Kund*innen reagieren. Auch Gespräche mit Kund*innen, Schlüsselpartner*innen, Stakeholder*innen, Zulieferer*innen und Expert*innen sind sehr wertvoll und geben dir einen Einblick in ihre Gedankenwelt und ihre Einstellung gegenüber deinem Angebot. Die unterschiedlichen Testmethoden haben dabei jeweils immer eine unterschiedliche Beweisstärke, Dauer und Ressourcenaufwand. 

 

 

Darstellung von unterschiedlichen Testmethoden, ihrer Beweisstärke, der Dauer und der Kosten

Auf der Gründerplattform geben wir dir Beispiele für Testmethoden und Tipps und Tricks mit an die Hand, was du beim Testen beachten solltest. Außerdem findest du dort ein kostenloses Template, um deine Testergebnisse zu dokumentieren.

Das LaborX kann dir außerdem dabei helfen, neue Ideen und Input zu deiner Geschäftsidee zu bekommen und sie weiterzuentwickeln und zu testen. 

bhp